Komedogenitätsgrad "0" - Geeignet für alle Hauttypen

Komedogene Inhaltsstoffe stehen in Verdacht komedogen zu wirken, d.h. die Bildung von Entzündungen, Unreinheiten, Pickel, Mitessern oder Akne.
zu begünstigen

Jeder Hauttyp ist individuell und benötigt demzufolge auch eine individuelle Pflege. Deshalb ist nicht jedes Öl für alle Hauttypen gleich gut geeignet. Öl, das zur Pflege trockener Haut geeignet ist, wird zum Beispiel für fettige Haut zu reichhaltig sein. Man unterscheidet daher zwischen komedogenen und nicht komedogenen Ölen.

Unser original Argan-Hautöl und unser Kaktusfeigenkernöl haben den Komedogenitätsgrad "0", sie sind also nicht-komedogen, das heißt sie sind für alle Hauttypen sehr gut und unbedenklich geeignet.

Vorschau:

Es gibt über 1000 Substanzen, die von der Wissenschaft als komedogen bezeichnet werden und einen hohen Komedogenitätsgrad besitzen, dazu gehören zum Beispiel Algen Extrakte (5), Silikonöl (5), Olivenöl (2), Sesamöl (3), Maisöl (3) und andere. Der Komedogenitätsgrad verrät, ob Hautunreinheiten begünstigt werden und in welchem Ausmaß. Inhaltsstoffe mit einem hohen Grad können Poren verstopfen und Pickel und Mitesser erzeugen.

Bei einem Grad zwischen 0 und 3 ist eine Anwendung von Produkten mit diesen Inhaltsstoffen unbedenklich, bei einem Grad von 4 bis 5 sollte man über Alternativen nachdenken. Da jede Haut anders ist, ist eine pauschale Aussage jedoch kaum zu treffen. Dennoch empfiehlt es sich bei Akne oder unreiner Haut Inhaltsstoffe mit hohem Komedogenitätsgrad zu meiden. 

Allgemein ist zu empfehlen, zertifizierte Naturkosmetik zu kaufen, die nur natürliche Rohstoffe und keine Silikone und Parabene oder Paraffine enthält, die schonend für Haut und Haare und für die Umwelt ist.