So wirkungsvoll ist Arganöl für die Haare!

Original handgepresstes Arganöl löst viele Probleme von Haar und Kopfhaut

Schon die alten Ägypter und Römer benutzten Öle zur Pflege ihrer Haare. Auch die Berber benutzen seit Jahrhunderten Öl, in diesem Fall das einzigartige Arganöl, um Ihren Haaren Fülle und Glanz bis ins hohe Alter zu geben.

Bereits bei meinem ersten Besuch vor rund 16 Jahren in der Arganeraie – UNESCO Biosphären-Reservat (Südwest-Marokko) viel mir die gesunde Haut und die vollen und glänzenden Haare, vor allem auch der älteren Berberfrauen, auf. Von der Geburt an verwenden Berber das kostbare handgepresste Arganöl auch zur Haar- und Kopfhautpflege.

Erst in jüngster Zeit haben auch die deutschen Frauen pflanzliche Öle als Waffe gegen sprödes und stumpfes Haar für sich entdeckt. Die speziellen Arganöl-Haarprodukte von Argand’Or können dabei helfen, Ihren Haaren den gewünschten Glanz zu geben und Ihre Kopfhaut mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen.

Aber Achtung: Falls Sie für Ihre übrige Haarpflege Produkte verwenden, in denen Silikone enthalten sind, kann die gewünschte Wirkung erst spät einsetzen. Silikone verschließen Ihre Haare. Das Öl hat somit kaum eine Chance, in das Haar einzudringen und seine pflegende Wirkung zu entfalten.

Handgepresste Arganöl kann dank seiner besonderen Inhaltsstoffe gegen Spliss und juckender und trockener Kophaut eingestzt werden

Auf Basis der wissenschtlichen Erkenntnisse und der Forschungen über das Wirkungsspektrum von Arganöl hat Argand'Or Cosmetic zwei spezielle Haarprodukte entwickelt. Neben original handgepresstem Arganöl enthalten sie noch zusätzliche wirkstoffreiche biologische Öle, wie Wiesenschaumkrautöl, Klettenwurzelöl, Wildrosenöl oder das wertvolle Sacha Inchi Öl.

Keine juckende und trockene Kopfhaut mehr. Die befallenen Regionen der Kopfhaut regelmäsig mit einigen Tropfen der Arganöl Kopfhautkur regelmäsig einmassieren. Die lindernde Wirkung tritt schon relativ schnell ein. Trockene und juckende Kopfhaut beruhigt sich meist innerhalb weniger Tage. Die Kopfhaut regeneriert sich und kann wieder Feuchtigkeit aufnehmen und speichern.

Wie wendet man Argand’Or Haarprodukte an und wie oft sollte man es benutzen? 

Ihr Haar sollte handtuchfeucht sein, bevor Sie die Haaröle einarbeiten.

Arganöl Haaröl gleichmäßig in die Haarlängen und Haarspitzen einmassieren. Danach wie gewohnt trocken föhnen.

Wenn Sie das Haaröl als Kur verwenden, sollten Sie nach ca. einer Stunde Einwirkzeit den Ölüberschuss mithilfe eines milden Shampoos sorgfältig ausspülen.

Vorschau:

Oft genügen schon wenige Tropfen der Arganöl Kopfhautkur, die je nach Bedarf täglich oder ein- bis zweimal pro Woch in die Kopfhaut einmassiert werden.  Einfach mit der Pipette scheitelweise auf die Kopfhaut auftragen und sanft einmassieren.

Das Öl ca. 30 Minuten oder über Nacht einwirken lassen und mit einem milden Shampoo ausspülen.