DER MYTHOS ARGANÖL

 

 

Der Arganbaum, die Ernte, die Produktion und die Qualität unseres Arganöls

 

Für die Amazigh Berber im Südewesten Marokkos ist der Arganbaum, der ihnen das kostbare Arganöl spendet, ihr „Lebensbaum“, denn er gilt seit vielen Jahrhundert als ihr Lebenselixier. Er versorgt die Familien mit nahezu allem, was sie benötigen: Holz als Brennstoff (aus Fallholz) und als „Gerüst“ für ihre Lehmhäuser, Früchte und das daraus hergestellte Arganöl als hochwertiges Lebensmittel, oft auch als Medizin und als Pflege für Haut und Haare vom Säugling bis zur Großmutter. Der Verkauf des wertvollen Arganöls ist eine sichere Einnahmequelle für die Familien und hat dazu beigetragen die Stellung der Frauen in den Familienverbänden zu stärken.

 

DER ARGANBAUM

 

Nur im Südwesten Marokkos, wo die Ebene von Agadir auf das Atlasgebirge trifft, ist der Arganbaum heute noch heimisch. Die Arganie war vor rund 20 Millionen Jahren im gesamten Mittelmeerraum verbreitet. Dieser einzigartige Baum ist weltweit ausgestorben, bis auf die kleine Region im Südwesten Marokkos. Nur noch in der so genannten Arganeraie wächst dieser Überlebenskünstler aus dessen Früchten ein einzigartiges und in jeder Hinsicht wertvolles Öl gewonnen wird.

 

DIE ERNTE DER ARGANFRÜCHTE

 

In den Monaten Juli bis September werden die Früchte geernet. Weil der Arganbaum voller Dornen ist, warten die Berberinnen bis die Früchte abfallen und sammeln diese dann auf. Zum Trocknen werden die Früchte auf den Dächern der Hütten in den Berberdörfern der Kooperativen ausgelegt. Diese Trocknung garantiert die Haltbarkeit der Früchte, die dann lagerungsfähig sind und je nach Bedarf zum Pressen des Öls zur Verfügung stehen. 

 

DIE HERSTELLUNG DES ARGANÖLS

 

Arganöl-Herstellung ist seit jeher Frauensache und wird seit Jahrhunderten an die nachfolgenden Generationen weitergegeben. Eine ausschließlich traditionelle Handpressung ist seit einiger Zeit aufgrund der enorm hohen Nachfrage in den Kooperativen nicht mehr möglich. Deshalb stehen den Frauen mechanische Schneckenpressen zur Verfügung mit deren Hilfe das Öl ohne jeglichen Qualitätsverlust gepresst werden kann. Diese Methode, auch erste Kaltpressung oder nativ genannt, garantiert einen schnelleren und gleichzeitig höheren Ertrag ohne dass die wichtigen Inhaltsstoffe des Öl verloren gehen. 

 

DIE QUALITÄT VON ARGAND'OR ARGANÖL

 

Argand’Or Arganöl kommt ausschließlich aus Frauen-Kooperativen. Das Bio-Arganöl liefert auf rein natürlicher Pflanzenbasis eine einzigartige Kombination aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren, einem sehr hohen Vitamin E-Gehalt (natürliches Tocopherol) sowie besonderen sekundären Pflanzenstoffen (Phytosterine und Phytosterole). Im Verbund versorgen diese wertvollen Inhaltsstoffe die Haut mit Nährstoffen, schützen vor freien Radikalen, regenerieren empfindliche und irritierte Haut und hilft vor Feuchtigkeitsverlust. 

Argand’Or Arganöl ist immer aus erster Kaltpressung und wird danach nur mehrfach gefiltert, um von Schwebstoffen befreit zu werden. Mehr Natur geht nicht!

 

Der Geruch unseres Arganöls ist deshalb auch der natürliche, charakteristische Geruch nach der Arganmandel. Das Öl zieht sofort ein und der Geruch verfliegt ebenso schnell. 

Zuletzt angesehen
AUSGEZEICHNET.ORG