Über Argand'Or Cosmetic

 

DIE SUCHE NACH DEM ORIGINAL:

TRADITIONELL HANDGEPRESSTES ARGANÖL

 

DIE GRÜNDUNG DES FAIREN UND NACHHALTIGEN ARGAND'OR PROJEKTES

Auf der Suche nach dem Original, dem authentischen, handgepressten Arganöl, fanden wir meist nur industriell / maschinell erzeugte sogenannte „kaltgepresste“ Arganöle. Wir sind daher im November 2004 selbst in die Dörfer der Amazigh-Berber (sprich: amasirr) in die Arganeraie (UNESCO Biosphären-Reservat) gefahren, um gemeinsam mit der U.C.F.A. „Union des Coopératives des femmes de l’arganeraie“ (Größter Dachverband der Frauenkooperativen) und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) diesen kostbaren Schatz der Natur in seiner Ursprünglichkeit nachhaltig zu bewahren. Wir fanden in der Arganeraie und vor allem in den Großstädten von Marokko hoch effiziente Öl-Pressmaschinen, die die Jahrhunderte alte Technik der Handpressung für immer zu verdrängen drohten. Damit würden nicht nur die sozialen und ländlichen Strukturen der Frauenkooperativen zerstören sondern vor allem auch der Lebensunterhalt der dort lebenden Berber vernichtet.

Mit der Gründung des Argand’Or-Projektes in 2006, in Kooperation mit der GIZ, in der Arganeraie und mit unserer Unterstützung der Berberfrauen bei der Modernisierung der traditionellen Produktion und bei der internationalen Vermarktung des wertvollen Arganöls, konnten die familiären Strukturen und die weltweit einzigartige Handpressung für die Zukunft erhalten bleiben.

Wir haben dem fair und nachhaltig hergestellten, original Arganöl einen unverwechselbaren Namen gegeben:
 

„ARGAND’OR – DAS GOLD MAROKKOS“

Kosmetik-UNESCO

UNSESCO SCHÜTZT DIE TRADITIONELLE HERSTELLUNG UND DAS HANDGEPRESSTE ARGANÖL 

Die UNESCO hat im Dezember 2014 entschieden, handgepresstes Arganöl der Arganeraie in die „Liste des dringend erhaltungsbedürftigen Immateriellen Kulturerbes“ („Lists of intangible cultural heritage and Register of best safeguarding practices“) aufzunehmen.

„All diese kulturellen Aspekte – der Anbau des Baumes, das Extrahieren des Arganöls mittels Steinmühlen und Handpressung, die Vorbereitung von Rezepten und die daraus entstehenden Produkte leisten einen wichtigen Beitrag für den sozialen Zusammenhalt der verschiedenen lokalen Gemeinden ...“ schreibt die UNESCO in Ihrer Begründung.

 
 

GEGEN TIERVERSUCHE IN DER KOSMETIK

PETA die mit über drei Millionen Unterstützern weltweit größte Tierrechtsorganisation hat Argand’Or und seine zertifizierten Arganöl-Pflegeprodukte (ICADA-Zertifizierte-Naturkosmetik) in die Liste der tierfreundlichen Kosmetikprodukte aufgenommen. 

ANERKENNUNG DURCH MAROKKANISCHE REGIERUNG

Die marokkanische Regierung beurteilt die faire Partnerschaft zwischen Argand’Or und den Frauenkooperativen der Arganeraie so wie die Unterstützung der Produzentinnen als vorbildlich. „Das nachhaltige Unternehmenskonzept und die Präsentation der Arganölprodukte entsprechen unseren Ambitionen und Vorstellungen, wie hochwertige marokkanische Produkte auf dem deutschen und auf internationalen Märkten dargestellt und vermarktet werden sollten“, sagt seine Exzellenz Herr Rachad Bouhlal, Botschafter des Königreichs Marokko anlässlich der Einladung von Argand’Or in die Botschaft nach Berlin.

Zuletzt angesehen