26.10.23

argandor-cosmetic-blog-trend-buersten-ist-das-neue-peelen-header

Bürsten ist das neue Peelen! Das solltest Du über Dry Brush wissen

Wer wünscht sich nicht eine glatte, straffe und jugendliche Haut. Und nach all den Trends und immer neuen Pflegeprodukten bis Schönheits-OPs sind doch manchmal die einfachen, aber bewährten Methoden die besten.


Nachhaltig - einfach - wirkungsvoll!
Die Bürstenmassage!


Warum ist Trockenbürsten (dry brush) so gut für die Haut?

  • die Haut wird von abgestorbenen Hautschüppchen befreit
  • die Durchblutung wird angeregt
  • das Bindegewebe wird stimuliert und gestrafft
  • das Lymphsystem wird angeregt, das Immunsystem gestärkt (Entgiftung)
  • Anti-Cellulite Massage – verbessert das Haubild: rosig und glatt


Ist Trockenbürsten wirklich gesund?

Auch für den gesamten Organismus ist Trockenbürsten eine Wohltat. Beim Bürsten der trockenen Haut wird durch das sanfte systematische Bürsten mit einer Naturbürste die Durchblutung angeregt und der Organismus kommt in Schwung. Die Nervenenden in der Haut werden stimuliert und der ganze Körper vitalisiert.



Was tut Trockenbürsten für die Gesichtshaut?

Das dry brushing mit einer spezielle Gesichtsbürste trägt abgestorbene Hautzellen ab und massiert gleichzeitig die zarte Gesichtshaut. Die Haut wird gut durchblutet und vitalisiert. Die regelmäßige Massage Kinn/jaw-line kann Doppelkinn/Hängebäckchen vorbeugen. Schon nach der ersten Anwendung sind die positiven Effekte deutlich: Ein rosiger Teint und glatte, prallere Haut. Die perfekte Vorbereitung für die anschließende Pflege.



Was tut Trockenbürsten für den Körper?

Eine Bürstenmassage vermittelt ein wunderbares Körpergefühl. Durch die Anregung der Blutzirkulation wird der Körper belebt und vitalisiert. Die gut durchblutete Haut kann die anschließende Pflege optimal aufnehmen. Das Einmassieren eines hochwertigen Körperöls schenkt eine wunderbar zarte und samtige Haut an Po und Oberschenkeln und Beinen. Noch ein gesundheitlich wichtiger Aspekt: Es laufen viele Lymphgefäße direkt unter der Haut. Das Bürsten (immer in Richtung Herz) beschleunigt den Blutfluss und kann für einen besseren Abtransport der Lymphe sorgen. Das Bindegewebe wird gefestigt und so können regelmäßige Trockenbürsten Massagen und die richtige Pflege eine Cellulite verringern.




Warum Bürsten statt Peelen?

Weil Trockenbürsten nicht nur einen Peeling-Effekt hat, sondern viele weitere positive Effekte für Haut und Stoffwechsel hat. Weil es nachhaltig ist. Natürliches Material, kein Abfall, kein Verpackungsmüll (unsere Trockenbürsten sind in einem wiederverwendbaren Organza-Säckchen verpackt). Weil die Bürsten langlebig sind, Immer und effektiv in der Anwendung. Unsere Trockenbürsten sind in Deutschland hergestellt.


Wann ist die beste Zeit zum Bürsten?

Ein gute Zeit für die Trockenbürsten-Massage des Körpers ist vor dem Duschen. Danach ist die Haut zart und aufnahmefähig für eine Körperlotion oder eine hochwertiges Körperöl. Morgens hat trockenbürsten den Vorteil, dass der Kreislauf in Schwung kommt und angestaute Lymphe besser abstransportiert werden kann.

Das dry brushing der Gesichtshaut kann gerne auch abends erfolgen. Die gereinigte Haut kann nach der Massage die anschließende Pflege besonders gut aufnehmen und über Nacht regenerieren. Am Morgen ist die Haut weniger "knittrig" und gut erholt.

Grundsätzlich gilt aber: das Trockenbürsten soll Entspannung bringen und nicht hektisch abgehakt werden. Wichtig ist die regelmäßige Anwendung: Finde also eine Routine, die in deinen Lebens-Alltag passt und freue dich auf die tägliche Pflege-Bürsten-Zeit.


Welche Bürste ist die Richtige?

Diese Frage hat uns einige Zeit und viele Trockenbürsten-Massagen beschäftigt. Synthetische Materialien oder Plastik sollten nicht nur für uns tabu sein. Also haben wir viele Holzbürsten mit unterschiedlichen Naturborsten getestet. Wichtig dabei: die Borsten sollten nicht zu hart sind. Denn auch kleine Verletzungen/Kratzer sind empfänglich für Bakterien und sollten ausgeschlossen werden.

Die Bürsten, die wir anbieten, können wir guten Gewissens empfehlen. Sie sind aus Naturmaterialien, trocken und nass zu verwenden, in Deutschland hergestellt und haben einen fairen Preis.

Die Gesichtsbürste: klein, handlich mit Borsten nicht zu weich/nicht zu hart. Eben perfekt für die tägliche Gesichts-Massage.

Die "2 in 1" Körperbürste: neben den Naturborsten sind hier noch Massagenoppen integriert. Dies garantiert eine besonders effektive Körpermassage.